MindFuck

MINDFUCK® Bücher





Wie MINDFUCK® mein Leben verändert hat

Motivieren und Mut machen können die Erfolgsgeschichten, die Menschen erzählen, die ihre MINDFUCKS überwunden haben.

"MINDFUCKS erkannt, Frau verstanden, Ehe gerettet" schrieb uns ein Leser aus Shanghai.


Mehr

FAQ


Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf die häufigsten Fragen zu MINDFUCK® im Überblick.


Warum heißt es so?
Das Wort ist nicht schön, aber das, was wir da mit uns machen ist auch nicht schön. Petra Bock hat es vor mehr als 10 Jahren in einem Gespräch mit einem Freund in England "aufgeschnappt" und beobachtet, dass es genau das trifft, was sie selbst und ihre zahlreichen Klienten im Einzelcoaching machen, wenn sie sich selbst blockieren. Sie hat diesen Slang-Begriff aus der englischen Sprache bewusst gewählt, weil sie das Phänomen lieber mit Humor beschreiben wollte und nicht als Persönlichkeitsmakel oder gar krankhaften Zustand. MINDFUCK-Denken ist weder eine psychische Erkrankung noch ein Charaktermerkmal, sondern einfach eine erlernte Denkgewohnheit, die heute in unserem Leben ihren Sinn verloren hat.
Der Begriff "Mindfuck" ist darüber hinaus ein Fachbegriff aus der Filmwissenschaft und zeigt einen Zustand an, in der eine Filmfigur Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden kann. Zum anderen spricht man von "Mindfuck", wenn man sich nach einem gruseligen Film selbst gruselt und z.B. den Schatten auf dem Vorhang für einen Einbrecher hält.
Was ist MINDFUCK?
MINDFUCK ist das Phänomen, dass Menschen sich mit destruktiven Gedanken selbst sabotieren. Immer wenn wir uns z.B. klein machen, uns mit Angst lähmen, unsere eigenen Bedürfnisse und Interessen verleugnen, uns runtermachen, uns selbst misstrauen, für nicht gut genug halten oder meinen, etwas nicht verdient zu haben oder uns ständig motivieren und mental in den Hintern treten müssen, sprechen wir im MINDFUCK-Modus mit uns selbst.
Was ist neu an MINDFUCK?
Dass wir uns mit negativen Gedanken selbst blockieren, ist etwas, was jeder Mensch kennt. Darüber hinaus gibt es in der wissenschaftlichen Psychologie seit ihrem Beginn verschiedene Beobachtungen und Theorie-Ansätze, die sich damit auseinandersetzen. Petra Bock hat das Phänomen aber nicht als zusammenhanglose, willkürliche Glaubenssätze oder rein individuell entstandene Skripte, sondern als Parallelwelt in unserem Denken mit einer eigenen Sprache und einer systematischen Logik beschrieben. In ihrem ersten MINDFUCK-Buch beschreibt sie diese in sich geschlossene Parallelwelt in 7 Denkmustern die einzeln und in Kooperation dafür sorgen, dass Menschen ihr individuelles Potenzial systematisch beschränken. Sie erklärt das Phänomen nicht nur entwicklungspsychologisch, sondern auch sozialpsychologisch-historisch. Es ist die an heute lebende Generationen überlieferte Denkwelt der Selbstkonditionierung von Menschen, die in einer autoritär-hierarchischen Welt funktionieren mussten. Damit ist MINDFUCK nicht nur ein dysfunktionales Erbe individueller entwicklungspsychologischer Krisen aus dem Kindes- und Erwachsenenalter, sondern die aus vorherigen Generationen überlieferte soziale Selbstkonditionierung in einer hierarchischen Gesellschaft, in der sich jeder in ein bipolares System von oben-unten, richtig-falsch, mächtig-ohnmächtig etc. integrieren musste. Was heute MINDFUCK ist, war früher einmal die lebenswichtig integrierte soziale Rangordnung, die unsere Vorfahren in ihrer Welt vorgefunden und in sich abbilden mussten. Die Realität hat die Gültigkeit und Funktionalität dieser Denkmuster aber zum Glück überholt. Heute ist diese Form der Selbstkonditionierung nur noch eine Störung, die niemand mehr braucht. MINDFUCK eben.
Was bewirkt MINDFUCK?
Wenn wir im MINDFUCK-Modus denken, beschränken wir uns selbst. Wir sprechen uns Chancen ab, halten uns klein, peitschen uns auf und bringen uns zu Dingen, die wir eigentlich nicht wollen. MINDFUCK legt sich wie ein enger Filter auf unsere Wahrnehmung und führt dazu, dass wir unsere eigentliche Persönlichkeit und reale Möglichkeiten nicht wahrnehmen und ein Leben weit unter unseren Möglichkeiten führen. Da MINDFUCK immer auf Sicherheit und Kontrolle ausgerichtet ist, verschließt er den Blick auf die weit wirkungsvollere Orientierung unseres Denkens auf Lebensqualität.
Was passiert, wenn ich es überwunden habe?
Die meisten Menschen erleben es als ganz neue Qualität an Freiheit, Kreativität und Leichtigkeit. Wenn wir uns nicht mehr selbst behindern, erhalten wir wieder Zugang zu unserem eigentlichen persönlichen Potenzial. Unseren wahren Stärken, unseren wahren Bedürfnissen und dem Leben, das wir wirklich haben wollen. MINDFUCK zu überwinden heißt, mental und emotional stärker zu werden. Das wiederum führt dazu, dass Dinge, die vorher schwer waren, plötzlich leicht werden. Viele sprechen von einer "kreativen Explosion" und einer bisher nicht gekannten Klarheit, Entschlossenheit und Selbstwirksamkeit.
Kann jeder MINDFUCK überwinden?
Ja. Jeder Mensch kennt MINDFUCK und jeder Mensch kann MINDFUCK überwinden.
In welcher Form kann ich MINDFUCK überwinden?
MINDFUCK zu erkennen und zu verstehen ist ein erster wichtiger Schritt, der oft schon dazu führt, dass wir es sein lassen, uns mental selbst zu sabotieren. Darüber hinaus hat Petra Bock in ihrem zweiten Buch "MINDFUCK. Das Coaching" eine leicht verständliche Drei-Schritt-Technik vorgestellt, die Sie mit verschiedenen Übungen aus dem Buch trainieren und auf Ihre Themen im Selbstcoaching anwenden können. Dieses Buch ist ebenso wie das erste MINDFUCK-Buch auch als Hörbuch erhältlich.
Manchmal ist es leichter, bei Themen, die ans Eingemachte gehen, mit einem dafür ausgebildeten Coach zu arbeiten. Hier finden Sie von Petra Bock selbst ausgebildete, lizensierte MINDFUCK®-Coachs, die das sicher beherrschen. Darüber hinaus können Sie sich von Petra Bock persönlich in Seminaren, die sie zwei bis drei Mal im Jahr anbietet, coachen lassen.

AKTUELLES

"Liebe Schweizerinnen und Schweizer!

Die von Dr. Petra Bock persönlich ausgebildeten Coachs erkennen Sie ab jetzt in der Schweiz unter dem Qualitätssiegel „Lizenzierter MINDFUCK-Coach nach Dr. Bock®.“ Nur Coachs, die dieses Siegel tragen, beherrschen nachgewiesen und geprüft die von Dr. Petra Bock entwickelte und und in ihren vier MINDFUCK-Bestsellern beschriebene Methode zur Überwindung mentaler Selbstblockaden und halten die damit verbundenen höchsten Coaching-Qualitätsmaßstäbe ein.“  

Dr. Petra Bock und ihr Lehrteam zu Gast in Zürich!  

Life Coach Ausbildung (DBCA)

Am 24. Juni 2017 starten die Jahresausbildungen zum Life Coach mit Top-Coach und Bestsellerautorin Dr. Petra Bock persönlich und ihrem hochkarätiges Lehrteam. Freuen sich auf eine Zeit tiefer Erkenntnisprozesse und motivierender Erfolgserlebnisse. 
Mehr erfahren.  


Ausbildung zum Potenzialorientierten Coaching nach Dr. Bock ®


Nächster Start 20. November 2017


Next Generation Coaching für das 21. Jahrhundert. Dr. Petra Bock hat es erfunden. Lernen Sie die bahnbrechende neue Coaching-Methode direkt bei ihr.
Mehr erfahren.

Mindfuck Logo Mini